Freistrahl CO2-Laser
Zubehör für die H.N.O

Präzise und reproduzierbare Leistung

Als Pionier auf dem CO2-Lasermarkt für Kopf- und Halslaser hat Lumenis im Laufe der Jahre ein sehr breites Angebot an Freistrahl-Zubehör entwickelt, das auf die jeweilige Anatomie zugeschnitten ist und auf den Rückmeldungen und Anforderungen der Chirurgen basiert.
Die umfangreiche Auswahl an CO2-Laserzubehör für die H.N.O wurde für Inzision, Exzision, Vaporisation und Ablation von Weichgewebe im Ohr, in der Nasenhöhle, Mundhöhle, im Rachen, Kehlkopf und in der Luftröhre konzipiert. Parameter und Systemeinstellungen der CO2-Laser sind variabel und ermöglichen somit die nötige Präzision und gleichzeitig die mikrovaskuläre Hämostase. Im Kopf- & Halsbereich ist der Lumenis CO2-Laser zum Markenzeichen für Präzision an empfindlichen Stellen bei minimaler thermischer Schädigung geworden.

An chirurgische Mikroskope gekoppelte Mikromanipulatoren

Für die Mikrochirurgie mit CO2-Lasern werden frei strahlende chirurgische CO2-Laser benutzt, die mit Mikromanipulatoren an Operationsmikroskope gekoppelt werden.

Der unsichtbare Kohlendioxid-Laserstrahl und der rote Helium-Neon-Laserzielstrahl werden im gleichen Arbeitsabstand wie das Mikroskop eingestellt. Der Mikromanipulator hat einen kardanischen Spiegel, der sich im Sichtbereich des Chirurgen befindet, und dient der Ausrichtung der Laserstrahlen auf die Gewebestelle. Der Chirurg bewegt einen Steuerhebel, um den Spiegel zu kippen und den Laserstrahl genau auf die zu behandelnde Gewebestelle auszurichten.

Zur Anpassung an die physikalische Dimension verschiedener Mikroskope gibt es einige Modelle des AcuSpot- Mikromanipulators. Jedes ist mit verschiedenen Mikroskop-Modellen kompatibel (zum Beispiel: Mikroskope von Zeiss und Leica)

„Ich arbeite seit 30 Jahren mit Lasern, hauptsächlich mit CO₂-Lasern. Nach meiner Erfahrung setzt das Digital AcuBlade neue Maßstäbe, indem es eine präzise Steuerung und eine automatische großflächige Behandlung der Stimmbänder in Linien- oder Kreisform erlaubt – und es passt sich viel schneller und genauer an die Anatomie an, als es durch manuelle Steuerung des Mikromanipulators möglich wäre.“

Markieren Courey, M.D., Professor der Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Direktor der Kopf- und Halschirurgie, Abteilung für Ohrenheilkunde der Universität von Kalifornien, San Francisco

Digital AcuBlade-Scan-Mikromanipulator

Der Digital AcuBlade-Mikromanipulator mit SurgiTouch-Scanner emittiert Laserenergie in benutzerdefinierter geometrischer Form. Die rasche Bewegung des Scanners, der schneller arbeitet als die menschliche Hand, sorgt für höchste Präzision bei der Energiezufuhr und im gesamten Eingriff und bietet folgende Vorteile:

Besteht das Ziel darin, die Krankheit im Organ mit maximaler Effizienz zu behandeln, während die Organfunktionen erhalten bleiben und der Schaden am umliegenden Gewebe minimiert werden soll, so ist der Digital AcuBlade-Mikromanipulator ein unverzichtbares Instrument. Es kann dazu verwendet werden genaue Inzisionen, Exzisionen und Ablationen von Gewebe bei gleichzeitiger Senkung des Komplikationsrisikos durchzuführen. Der Digital AcuBlade Mikromanipulator bringt die Leistung des CO2-Laserfreistrahls in eine ganz neue Dimension der Präzision und des kontrollierten Gewebemanagements.

Der digitale AcuBlade liefert fast verkohlungsfreies und geformtes Schneiden, und Vaporisation und Ablation zu präziser Größe und Tiefe. Während des Laservorgangs verwendet der Chirurg den speziellen Steuerhebel, um das Scanpattern auf das Zielgewebe zu steuern. Der Scanner bewegt den Laserstrahl schneller als es eine menschliche Hand, wodurch die Hitzebildung im Gewebe minimiert wird und so gut wie keine Karbonisation stattfindet. Das fast verkohlungsfreie und blutlose Operationsfeld und die reproduzierbare Behandlungstiefe gewährleisten die nötige Präzision.

Einzigartige Eigenschaften des Digital AcuBlade:

  • Maximale Kontrolle über die Schnittlänge, den Ablationsbereich und die Behandlungstiefe.
  • An die Anatomie des Patienten und die Form des unerwünschten Gewebes angepasste reproduzierte Gewebeinteraktion.
  • Reduzierte Operationszeit im Vergleich zur konventionellen CO₂-Laser-Mikrochirurgie.

Lumenis bietet auch spezielle chirurgische Hilfsmittel für die Mundhöhle, Nasenhöhle und den Rachen an. Diese Werkzeuge ermöglichen einen hohen Komfort und eine einfache Handhabung in der engen und verlängerten Nasenhöhle und in entfernten Kehlkopfräumen. Höchste Präzision wird erreicht, wenn diese Werkzeuge in Verbindung mit dem SurgiTouch-Scanner verwendet werden.

Das CO2-Freistrahlzubehör ist einzigartig kompatibel mit den chirurgischen CO2-Lasermodellen von Lumenis, die die Laserenergie durch einen Gelenkarm leiten: UltraPulse DUO, UltraPulse, AcuPulse DUO und AcuPulse.

Sollten Sie eine vollständige Liste des CO2-Laserzubehörs benötigen, so nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Erfahren Sie mehr

PB-1004723GER-A, Rev A | PB-2007820GER-A, Rev A